Herzlich willkommen beim TC Altenberge 1951 e.V.
Herzlich willkommen beim TC Altenberge 1951 e.V.

TCA "Breaktime" - Interview mit Tim Warmeling (2. Herrenmannschaft)

Die neue Sommersaison steht vor der Tür und unsere Mannschaften bereiten sich aktuell auf die Mannschaftsspiele vor. Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und haben interessante Interviewpartner/innen aus unseren aktiven Mannschaften zur neuen Saison interviewt. Neben einigen Mannschaftsinformationen erhaltet ihr auch ganz persönliche Einblicke in die Tennisvorlieben unserer Interviewpartner/innen.

 

Unser heutiger Interviewpartner ist Tim Warmeling, Mannschaftskapitän der 2. Herrenmannschaft!

Lieber Tim,

vielen Dank das du uns heute Rede und Antwort stehst.

 

TCA: Freut ihr euch darüber, dass die Mannschaftsspiele in diesem Jahr stattfinden oder seht ihr die Entscheidung des WTV eher kritisch und hättet eine Absage der Saison befürwortet?
Tim: Wir freuen uns riesig! Endlich geht es wieder richtig los. Unter den aktuellen Bedingungen ist ja auch wieder sehr viel möglich, bis hin zu Öffnungen der Klubheime. Das gibt einem wieder das Gefühl von einem normalen Spieltag. 

 

TCA: Mit welchen Erwartungen bzw. welche Saisonziele verfolgt ihr als 2. Herrenmannschaft bei den diesjährigen Mannschaftsspielen in dieser Sommersaison?
Tim: Für uns geht es darum jeden Spieltag zu genießen und einfach Spaß am Spielen und mit dem Team zu haben. Wir spielen in einer starken Liga dieses Jahr. Der Klassenerhalt ist als sportliches Ziel dennoch das Saisonziel! Dafür werden wir alles geben. Ich denke wir werden auch weiterhin die Wundertüte der Liga sein und hoffen den einen oder anderen Gegner überraschen zu können. 

 

TCA: Gibt es Veränderungen bzw. Neuzugänge/Neumitglieder in eurer Mannschaft gegenüber der letzten bzw. vorletzten Saison (aufgrund der letztjährige Corona-Pause)?

Tim: Das Grundgerüst besteht natürlich weiterhin aus den Leuten die vor einigen Jahren als Quereinsteiger in diesen schönen Sport gestartet sind und denjenigen die sich seitdem gerne zu uns gesellt haben. Ich freue mich, dass alle dieses Jahr wieder Ihre volle Unterstützung zugesagt haben. Des Weiteren freuen wir uns, dass wir im letzten Jahr auch ein paar neue Gesichter im Verein begrüßen dürfen. Mirco Borschukewitz, Patrick Teriete, Rouven Kreye werden dieses Jahr mithelfen die Klasse zu halten. 

 

TCA: Seht ihr euch als Mannschaft heute schon gut vorbereitet für die Saison?
Tim: Ich glaube gut vorbereitet haben wir uns noch nie gefühlt(lacht). Aber dieses Jahr, nach so langer Zeit ohne regelmäßig spielen zu können ist es natürlich noch spannender wie die Spiele verlaufen. Es heißt jetzt bis hin zum letzten Spiel der Saison: Spielen, Spielen, Spielen. 

 

TCA: Wo siehst du die Stärken und Schwächen in deiner Mannschaft?
Die Schwäche ist natürlich, wie schon erwähnt, die mangelnde Spielpraxis. Besonders im Doppel wird es natürlich immer wieder Paare geben, die sich auf dem Platz finden müssen. Das wird sicherlich spannend. Ebenfalls fehlt uns durch die vielen Spieler die neu oder frisch im Tennis-Mannschaftssport sind die Erfahrung und Abgezocktheit. Das werden wir aber sicherlich durch die hohe Motivation und den Spaß auf dem Feld wieder ausgleichen können. Beides gehört zu unseren Stärken, ebenso wie der tolle Zusammenhalt im Team. Als absolute Stärke würde ich auch die gemeinsame Nachbereitung der Spiele im Anschluss nennen. Bei einem gemütlichen Getränk sind wir im Anschluss wirkliche Tennisexperten (lacht)! 

 

Nun kommen Fragen zur Dir persönlich, Tim!

 

Was bevorzugst du ganz persönlich ….

 

TCA: Dein Spitzname innerhalb deines Teams?
Tim: Schlauch

 

TCA: French Open oder Wimbledon?
Tim: French Open -  ich liebe lange und spannende Ballwechsel!

 

TCA: Federer oder Nadal?
Tim: Murray :)

 

TCA: Stirnband oder Mütze?
Tim: Stirnband darf bei uns im Team nur Olli Güntner tragen. Daher Mütze – auch im Bezug auf den mittlerweile notwendigen Sonnenbrandschutz auf der Kopfhaut. 

 

TCA: Einzel oder Doppel?
Tim: Generell Einzel – mit Gerrit Körner immer Doppel! 

 

TCA: Vorhand oder Rückhand?
Tim: Egal –Hauptsache Slice

 

TCA: Womit gewinnst du lieber einen entscheidenden Ballwechsel: Schmetterball auf die Linie oder Stopp mit der Netzkante?
Tim: Wie ich den letzten Punkt mache ist mir völlig egal. Gewinnen im Allgemeinen – das wäre mal was 

 

TCA: Deine größte Stärke auf dem Tennisplatz
Tim: Der eine Stoppball der wirklich gut passt. 

 

TCA: Deine größte Schwäche auf dem Tennisplatz 
Tim: Die neun anderen Stoppbälle die wirklich nicht so gut sitzen. 

 

TCA: Klares 6:0/6:0 oder ein enges 6:7/7:6/7:6?
Tim: Aus konditionellen Gründen das 6:0/6:0

 

TCA: Während des Spiels lieber eine Banane oder Schokoriegel?
Tim: Schokoriegel (Plural)

 

TCA: Nach dem Spiel, bevorzugst du welches Getränk?
Tim: Ein schönes, kaltes Weizen 

Unsere Sponsoren

Provinzial in Altenberge
Lugerus Apotheke in Altenberge
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC Altenberge 1951 e.V.